Personalmarketing auf Facebook: Das müssen Sie als Neuling wissen

social media keywords like, follow, add, connect rendered in 3D type                                                                                                                                Foto: fotolia.de

Fast alle unter uns nutzen es und das sogar täglich: Facebook. Die Plattform ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es ist aber auch schon lange kein Geheimnis mehr, dass auch zahlreiche Unternehmen die Social-Media-Plattform für Marketingkampagnen nutzen. Aber wie funktioniert das eigentlich?

Hochwertiger Inhalt und die richtigen Hashtags

Damit auf Facebook auch ein viraler Effekt erzeugt wird, ist eine große Reichweite mit der eigenen Karrierepage das A und O. Ganz klar, dass diverse Mittel im Bereich des Content-Marketings nicht fehlen dürfen. Neben einem hochwertigen Content ist auch die Verwendung von Hashtags unverzichtbar. Mit diesen Maßnahmen kann Ihre Personalmarketing-Aktion starten. Dafür haben sich insbesondere zwei Prinzipien herauskristallisiert: Sie können Ihre Stellenanzeige in einem Artikel oder auch in einem Storytelling einbinden, die Sie dann über die vielen Möglichkeiten von Facebook verbreiten können.

Diese Funktionen auf Facebook für Personalmarketing müssen Sie kennen

Die wohl simpelste, aber nicht weniger bedeutende Funktion, die Facebook für erfolgreiches Personalmarketing bietet, ist der „Gefällt Mir-Button“. Klickt ein Facebook-User diesen besagten Button auf Ihrer Karrierepage, bringt Ihnen das nicht nur ein Like, sondern es werden dem Nutzer zukünftig Ihre veröffentlichten Beiträge in seinem Newsfeed angezeigt. Diese Funktion ist wohl die einfachste und bekannteste Methode, um den eigenen Inhalt zu verbreiten und die eigene Performance zu steigern. Allerdings erreichen Sie damit auch nur diejenigen, die Sie bereits für Ihr Unternehmen begeistern konnten.

Um eine noch größere Reichweite für Ihre Stellenausschreibung zu erreichen, sollten Sie also nicht nur auf Inbound-Marketing und damit auf die Facebook-Nutzer selbst vertrauen, sondern auch selbst aktiv werden. Verwenden Sie daher Hashtags in ihrem Beitrag, um nicht nur Ihre Follower zu erreichen, sondern auch diejenigen, die zuvor noch nicht auf Sie aufmerksam geworden sind. Wählen Sie bewusst Schlagwörter, bei denen es am wahrscheinlichsten ist, das sie von den Facebook-Nutzern gesucht werden und gleichzeitig Ihren Beitrag perfekt aufgreifen.

Kostenpflichtig für Sie wird es erst, wenn den Facebook-Nutzern Ihre Beiträge im Newsfeed angezeigt werden sollen, bei denen sich ein gewisses Interesse dafür vermuten lässt. Damit dies auch funktioniert, führt Facebook eine Analyse der geposteten und gelikten Beiträge des entsprechenden Facebook-Nutzers durch.

Mehrwert für den Facebook-User

Letztlich ist es wichtig, dass Ihre Follower und alle Facebook-Nutzer einen Mehrwehrt aus Ihren Beiträgen ziehen können. Damit auch jeder einzelne Post von Ihnen die Aufmerksamkeit bekommt, die Sie sich wünschen, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie immer in Maßen Ihre Beiträge an die Nutzer herantragen.

Wir helfen gern

Wenn Sie im Bereich Social-Media-Recruiting/Personalmarketing Unterstützung brauchen, unterstützen wir Sie gern. Sprechen Sie uns an: info@ds-media-team.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.